Das Problem mit dem Zucker

Zucker ist eine Gefahr

Er findet sich mittlerweile fast überall und ist zum großen Problem geworden: Zucker gilt heute vielen Ärzten und Medizinern als Geißel in der Lebensmittelindustrie und die wie üblich eher kurzsichtig auf die nächste Wahl schielende Politik hat dem nichts entgegenzusetzen außer banale Reden und absurde Lebensmittelampeln, die dann wieder der Wirtschaft schaden!

Kein Wunder, dass viele Leute dann zur Schönheitsoperation greifen und sich Fett absaugen lassen, denn für Sport haben wir wenig Zeit und gesunde Lebensmittel, frei von Zucker und anderen Belastungen, sind immens teuer.

Die süße Droge

Zucker wird heute gezielt in alle möglichen Lebensmittel eingebracht und die Industrie macht sich dabei den Umstand zunutze, dass unser Belohnungssystem auf den süßen Stoff ähnlich reagiert wie auf ein hartes Rauschgift! So erinnern wir uns auch an die noch so billige Pizza und kaufen sie wieder, denn der Zucker darin kontrolliert unsere kulinarischen Begierden. Praktisch jedes noch so gepanschte und schlechte Lebensmittel lässt sich mit Zucker „aufwerten“ und davon profitieren dann die privaten Gesundheitsversorger und Schönheitschirurgen.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Wer seine Augenlider straffen oder Falten beseitigen will, der kann das gerne tun, das ist jedem selbst überlassen und oft genug bringt es tolle Ergebnisse, doch wenn das Essen verseucht ist und wir deshalb aufgehen wie ein Hefekloß, so ist das ein Skandal und sollte besser überwacht werden.

Gibt´s Alternativen?

Da der gierigen Industrie von Seiten der unfähigen Politik mit Sicherheit kein Riegel vorgeschoben wird, ist eher von einer weiteren Überzuckerung der Speisen auszugehen. Es liegt also mal wieder bei uns selbst, ein wenig Umsicht walten zu lassen und uns nach Alternativen umzuschauen.

Da gibt es zum Beispiel verschiedene Fruchtzucker, Sirup, Honig und noch einiges mehr, was zwar auch alles zuckrig und süß daherkommt, bei Weitem jedoch nicht so gefährlich ist wie der weiße Zucker, den man uns heute überall untermischt. Auch Stavia, die sehr süße Pflanze, dient vielen Leuten als Ersatz und wird sicher weitere Anhänger finden. Zwar sind wir bis zu einem gewissen Maße auf den Verzehr industriell gefertigter Lebensmittel angewiesen